ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie«

Die Nominierten für den ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« 2015 stehen fest

Caterina Czieczor, Die Mediendesign-Studentin der Hochschule Hof / Campus Münchberg ist mit Ihrer Bachelorarbeit „Konzeption einer Fernsehapp – Second Screen-Einsatz im TV“ unter den 10 nominierten Bewerberinnen.

Nach Abschluss einer ersten Beurteilungsphase der Bewerbungen wurden im Mai 2015 zehn Nominierte der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach einer weiteren Juryrunde werden dann im September 2015 die drei Preisträgerinnen mit Geldpreisen im Gesamtwert von 10.000 € auf der IFA in Berlin ausgezeichnet.

Universitäts- und Hochschulabsolventinnen mit medientechnikbezogenen Abschlussarbeiten hatten erneut die Gelegenheit, sich bei der Ausschreibung des ARD/ZDF-Förderpreises 2015 zu bewerben: http://www.ard-zdf-foerderpreis.de

Die Resonanz zeigt: Frauen forschen und entwickeln in den unterschiedlichsten Studienfächern an vielen verschiedenen Hochschulen und Universitäten in Deutschland und Österreich für unsere Medienzukunft.

Die thematische Palette der im Jahr 2015 eingereichten Abschlussarbeiten erstreckt sich von Forschungen zum Filmlook über Konzepte für barrierefreie Webseiten und den Second Screen-Einsatz im TV bis hin zur Videometadatenanalyse. Die diesjährigen Bewerberinnen entwickelten ihre Ideen an 25 verschiedenen Hochschul- und Universitätsstandorten in Deutschland und Österreich.

Für den Schirmherrn des diesjährigen Wettbewerbs, den NDR-Intendanten und amtierenden ARD-Vorsitzenden Lutz Marmor, hat dieser Preis durch zwei Aspekte eine besondere Wichtigkeit: „Der Förderpreis dient gleichzeitig als Lupe und Leuchtturm. Eine Lupe, mit der wir die noch kleine, aber stetig wachsende Anzahl von Frauen und ihre wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Medientechnologie deutlicher in den Blick der Öffentlichkeit rücken. Ein Leuchtturm, mit dem wir allen talentierten Frauen das Signal geben, Kurs auf eine Karriere bei den öffentlich-rechtlichen Sendern zu nehmen.“

Ausgerichtet und vergeben wird der Förderpreis von der ARD.ZDF medienakademie, der zentralen Fort- und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland.

 

FpFuMt_2015_Jahresmotiv_breit

Schreiben Sie einen Kommentar